Archiv

Jahreshauptversammlung - 08.01.2005

Tagesordnung:

1. Verlesung der Niederschrift der JHV vom 10.01.2004
2. Kassenbericht und Wahl der Kassenprüfer
3. Jahresbericht
4. Jubilarehrungen
5. Vorstandswahlen
6. Sonstiges

Nach der Verlesung der Niederschrift der letztjährigen Jahreshauptversammlung durch den 1. Geschäftsführer Manfred Sendatzki und dem Kassenbericht durch den 1, Kassierer Johannes Schulte lies der 1. Vorsitzende Klaus Schulte noch einmal das Jahr 2004 Revue passieren.

Besondere Beachtung verdienten noch einmal die Karnevalsveranstaltung, die Vereinsfahrt nach Mecklenburg-Vorpommern und die Benefizkonzerte "Lichterhelle Stimmen". Er bedankte sich noch einmal bei allen Organisatoren, allen Helfern und allen Teilnehmern, die zum Erfolg dieser Veranstaltungen beigetragen haben.

Der Männerchor nahm im letzten Jahr außerdem an 5 Freundschaftssingen teil, brachte einigen Mitgliedern Ständchen oder der Vorstand konnte zu diversen persönlichen Jubiläen der Mitglieder gratulieren.

Sein Dank galt auch Chorleiter Ulrich Düllberg für die gute Zusammenarbeit und sein Engagement, aus dem auch der dem MC Sanssouci angegliederte Chor "men at voice" entstanden ist.

Als "Sänger des Jahres", die im Jahr 2004 nicht eine Probe versäumten, konnte Klaus Schulte die langjährigen Aktiven

Josef Dorstmann und Theodor Jürgens

ehren. Nur eine Probe versäumten die Sänger

Rudolf Denz, Dieter Lompa und Edmund Brune

Als Vertreter des Sängerkreises Arnsberg konnte Kreischorleiter Ulrich Düllberg 2 Sänger für ihre aktive Mitgliedschaft ehren:

Theodor Wieseler für 50 Jahre

und

Klaus Schulte für 25 Jahre.

Er rief noch einmal die Stationen der Sänger innerhalb des Chores und die Höhepunkte ihres Sängerlebens, zu denen bestimmt die diversen Teilnahmen an den Bundesleistungssingen gehören,  in Erinnerung.

Danach konnte der Männerchor neben den beiden aktiven Jubilaren noch einige passive Mitglieder für ihre langjährige Vereinzugehörigkeit ehren:

25 Jahre
Ferdi Keggenhoff

50 Jahre
Franz Bielefeld
Erich Jürgens
Werner Schlinkmann

Wir danken Ihnen und allen anderen passiven Mitgliedern für ihre langjährige fördernde Mitgliedschaft, ohne die unsere Vereinarbeit kaum möglich wäre.

Bei den Vorstandswahlen kam es zu einigen Veränderungen, da einige Vorstandmitglieder nicht mehr zur Wiederwahl zu Verfügung standen:

Neuer 1. Geschäftsführer  wurde Christian Nöhmke, der dieses Amt von Manfred Sendatzki übernahm. Als 2. Vorsitzender stellte sich Benedikt Schulte zur Verfügung, da Bernd Lohölter nach 24 Jahren Vorstandsarbeit nicht mehr Wiederwahl bereit stand. Der Wiederwahl stellten sich der 2. Kassierer Wilhelm-Dirk Schlinkmann, der Inventarverwalter Ludger Schneider, die Beisitzer Albert Schulte (für 2 Jahre) und Edmund Brune (für 2 Jahre). Für den ausscheidenden Beisitzer Christoph Henneböhl wurde Dieter Lompa gewählt.

Durch Verschiebungen innerhalb des Vorstandes waren der Posten des 2. Geschäftsführers und 1 Beisitzers für 2 Jahre zu besetzen. Als 2. Geschäftsführer wurde Peter Kutz und als Beisitzer Michael König gewählt.

Unter dem Punkt Sonstiges kamen verschiedene Punkte zur Sprache:

Die Vereinsfahne befindet sich zu Zeit zur Restaurierung in einem Kloster in Polen. Für die anfallenden Kosten von ca. 1.500 € werden noch Sponsoren gesucht.

Der Vorsitzende des SGV Holzen bedankte sich für die Teilnahme am Kartoffelbraten und lud schon mal für dieses Jahr den Chor wieder dazu ein, auch dieses Jahr am Kartoffelbraten teilzunehmen.

Auf Grund der sinkenden Einnahmen und der steigenden Ausgaben wurde in der Versammlung über eine Anhebung der Beiträge für die aktiven Sänger abgestimmt. Die Versammlung stimmte einer Erhöhung des Beitrags auf 25,- € für aktive Sänger zu. In der Diskussion wurde insbesondere von den anwesenden passiven Mitgliedern eine Erhöhung auch des Beitrags für passive Mitglieder angeregt. Da dies aber vor der Jahreshauptversammlung des passiven Mitgliedern hätte bekannt sein müssen, wird diese Entscheidung auf dien nächste Jahreshauptversammlung verschoben.

Da das Duchschnittsalter des Chores und seiner Mitglieder immer weiter steigt, wurde auch angeregt, die Ehrenmitgliedschaftregelung des Chores diesen Bedingungen anzupassen. Bisher sieht die Satzung folgende Regelung vor:
Ehrenmitglied wird, wer 50 Jahre Mitglied ist oder das 70. Lebensjahr vollendet und wenigstens 25 Jahre Mitglied im Chor ist.
Die neue Regelung soll wie folgt aussehen:
Ehrenmitglied wird, wer 50 Jahre Mitglied ist oder das 75. Lebensjahr vollendet und wenigstens 25 Jahre Mitglied im Chor ist.
Da es sich hierbei aber um eine Satzungsänderung handelt, die entsprechend vorbereitet und angekündigt sein muss, wird dieser Punkt ebenfalls auf die nächste Jahreshauptversammlung verschoben.

Der Ehrenvorsitzende Ernst Lohölter dankte den 3 Vicechorleitern Wolfgang Schlinkmann, Ludger Schneider und Heribert Schneider für ihren Einsatz für den Chor und ihre Bereitschaft einzuspringen, wenn Chorleiter Ulrich Düllberg verhindert ist.

Vorsitzender Klaus Schulte wies noch auf 2 kommende Termine in der nächsten Zeit hin:

1. Probe am 11.01.2005 um 20:00 im Gasthof zu Linde

Mitgestaltung des Gottesdienstes für die Lebenden und Verstorbenen Vereinsmitglieder am 15.01.2005 um 19:00 in der St. Johannes Kirche in Holzen.

Gegen 22:00 endete die harmonisch verlaufene Jahreshauptversammlung.