MC Sanssouci Holzen
Der Männerchor Sanssouci Holzen wurde im Jahr 1908 durch 18 Sänger einer Gesangsabteilung des Theatervereins gegründet. Gründungschorleiter war Kaspar Richter.

in den 30er Jahren
In den ersten Jahren des Bestehens des Chores war daher auch die Aufführung von Theaterstücken fester Bestandteil.

1949 - Der verlorene Sohn
Nachfolger als Chorleiter war dann später Gustav Senft, der mit dem Chor erste Reisen unternahm und auf die Leistungssingen zur Meisterchorprüfung vorbereitet.

in den 60er Jahren
Im Jahre 1969 übernahm dann der Sohn unseres damaligen Chorleiters Heinz Senft die Leitung des Chores. Mit ihm wurde der Männerchor Sanssouci erstmals 1971 in Wuppertal mit dem Titel "Meisterchor des Sängerbundes Nordrhein-Westfalen" ausgezeichnet. In den Jahren 1976 (Bocholt), 1981 (Iserlohn), 1986 (Lüdenscheid), 1991 (Arnsberg), 1996 (Siegen) und 2001 (Arnsberg) gelang es den Titel erfolgreich zu verteidigen.

1986 im Klosterhof Oelinghausen
Konzertreisen in führten den Chor seit den 70er Jahren mehrfach ins Ausland: Rumänien (1972), Ungarn (1984), Polen (1989), Italien (1994), Frankreich (1997), Dresden (2001)
Seit 1998 liegt die Leitung des Chores in den Händen des Diplom Musiklehrers Ulrich Düllberg aus Voßwinkel.

Jubiläum 1998
Die Mitwirkung bei kirchlichen und weltlichen Anlässen in der heimischen Region steht im Vordergrund der Chorarbeit. Der Männerchor veranstaltet außerdem regelmäßig eigene Konzerte. Besonders ist hier das Chorkonzert mit Werken des Komponisten Franz Schubert im Jahre 1994 zu nennen.
Nachwuchsförderung ist oberstes Bestreben des Vereins. Sorgen um den Fortbestand des Chores bestehen deshalb nicht. Der Männerchor Sanssouci Holzen zählt aktuell 54 aktive Sänger in seinen Reihen.